Kaiserschmarrn mit gehackten Haselnüssen und Apfelkompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 75 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin- Zucker  
  • 500 g   Äpfel  
  • 100 g   Haselnusskerne  
  • 6 ( Größe M)  Eier  
  • 1 Päckchen   Vanillin- Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 ml   Milch  
  • 125 g   Mehl  
  • 125 g   Haselnusskerne  
  • 4 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Zitronensaft, 25 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 125–150 ml Wasser mischen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. In das Zitronenwasser geben, aufkochen und zugedeckt 10–15 Minuten garen.
2.
Eventuell mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Abkühlen lassen. Haselnüsse hacken. Eier trennen. Eigelbe, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz und 175 ml Milch verquirlen. Mehl nach und nach zufügen. 75 ml Milch unterrühren.
3.
100 g Haselnüsse zufügen. Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Je 1 EL Butterschmalz in zwei großen Pfannen erhitzen. Je 1/4 des Teiges hineingießen.
4.
Bei schwacher Hitze 4–5 Minuten goldgelb backen. Schmarrn mit einer Palette vierteln, wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen. Dann mit 2 Gabeln in Stücke reißen. Fertigen Kaiserschmarrn aus der Pfanne nehmen und warm halten.
5.
Restlichen Teig ebenso backen. Schmarrn auf Tellern mit Apfelkompott anrichten und mit 25 g Haselnüssen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved