Kalbsleber Alt-Berlin mit Quetschkartoffeln

Aus LECKER 9/2010
4.5
(4) 4.5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   vorwiegend mehlig­kochende Kartoffeln  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 4 Scheiben   Kalbsleber (à ca. 150 g) 
  • 4   Zwiebeln  
  • 2   säuerliche mittelgroße Äpfel (z.B. Cox Orange) 
  • 6–7 EL   Mehl  
  • 7 EL   Butter  
  • 200 ml   Milch  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
2.
Inzwischen von der Leber evtl. die Sehnen und dünnen Häutchen entfernen. Leber waschen, trocken tupfen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
3.
Leber in 4–5 EL Mehl wenden, leicht abklopfen. 2 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Leber darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm stellen.
4.
Zwiebeln in 2 EL Mehl wenden, leicht abklopfen. 2 EL Butter im Bratfett erhitzen und die Zwiebeln darin unter Wenden knusprig braten. Äpfel kurz mitbraten.
5.
Inzwischen für die Quetschkartoffeln die Kartoffeln abgießen. Milch erhitzen und mit 3 EL Butter zu den Kartoffeln geben. Mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
6.
Leber und Quetschkartoffeln anrichten. Äpfel und Zwiebeln mit dem Bratfett auf der Leber verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 68 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved