Kalbsragout mit Bratbällchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Kalbfleisch (aus der Keule)  
  • 300 g   Champignons  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 2 (à 125 g)  ungebrühte Kalbsbratwürste  
  • 1 EL   Öl  
  • 2 EL (30 g)  Mehl  
  • 500 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 150 ml   trockener Weißwein  
  •     Salz  
  • 200 g   Langkornreis  
  • 50 g   Mandelblättchen  
  • 300 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     weißer Pfeffer  
  •     Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kalbfleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Pilze putzen, abreiben und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Bratwurstbrät als Bällchen aus der Pelle drücken. Öl in einem Topf erhitzen. Fleisch, Brätbällchen und Champignons portionsweise darin anbraten. Zwiebel zufügen und kurz mit anbraten. Mehl darüberstäuben, unter Rühren anschwitzen. Nach und nach unter Rühren Brühe und Wein zugießen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten garen. 400 ml Salzwasser aufkochen, Reis zufügen. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Reis geben. Erbsen 3 Minuten vor Garzeitende zum Ragout geben. Ragout mit Sahne verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis abgießen, abtropfen lassen. Ragout mit Kerbel garnieren. Zusammen mit dem Reis servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 840 kcal
  • 3520 kJ
  • 51 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved