close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kalbsröllchen mit Ananas und grünem Pfeffer in Curry-Soße

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 3 Scheiben   Ananas (aus der Dose)  
  • 3 EL   eingelegte, grüne Pfefferkörner  
  • 8   Kalbsrouladen (à ca. 80 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 8 Scheiben   Frühstücksspeck  
  • 1   Zwiebel  
  • 2-3 EL   Öl  
  • 1 Messerspitze   Kurkuma (Gelbwurz) 
  • 1-2 EL   Curry  
  • 3/8 l   klare Brühe (Instant) 
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Cashewkerne  
  • 250 g   Basmatireis  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 3-4 EL   heller Soßenbinder  
  •     frische Ananasspalten, Pfefferrispe und Melisse zum Garnieren 
  •     Holzspießchen  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Ananas abtropfen lassen und den Saft auffangen. Ananasscheiben dritteln. Grünen Pfeffer ebenfalls abtropfen lassen. Kalbsrouladen auf eine Arbeitsfläche legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1/2 Teelöffel grüne Pfefferkörner auf jede Rouladen streuen und 1 Stück Ananas an ein Fleischende legen. Ananas etwas in dem Fleisch einrollen, dann jeweils eine Scheibe Speck unter die Rouladen legen und mit aufrollen. Rouladen mit Holzspießchen feststecken. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen und die Rouladen darin rundherum kräftig anbraten. Die Hälfte der Zwiebeln, Kurkuma und ca. 1 Esslöffel Curry zufügen und kurz mit anrösten. Mit 1/8 Liter Ananassaft und Brühe ablöschen. Restlichen grünen Pfeffer zufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren. Inzwischen Fett in einem Topf erhitzen und die Cashewkerne darin anrösten. Reis zufügen, andünsten und mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Mit 1 Teelöffel Salz und Gemüsebrühe würzen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15-20 Minuten ausquellen lassen. Rouladen aus dem Schmorfond nehmen und warm stellen. Sahne in den Fond gießen, aufkochen und Soßenbinder unter Rühren einrieseln lassen. Nochmals kurz aufkochen und mit Salz und Curry abschmecken. Rouladen mit der Soße auf einer tiefen Platte anrichten und nach Belieben mit Ananasspalten, grüner Pfefferrispe und Melisseblättchen garnieren. Reis in eine Schüssel geben, mit wenig Curry bestreuen und extra dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 810 kcal
  • 3400 kJ
  • 48 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 71 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved