Kalbsroulade an Kartoffel-Kräuterstampf und gebratenen Pfifferlingen

Aus LECKER.de
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Kalbsrouladen  
  • 200 g   getrocknete Tomaten in Öl  
  • 5 Zweig/e   Rosmarin  
  • 5 Zweig/e   Thymian  
  • 1   Zwiebel  
  • 100 g   fein gewürfelter Speck  
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 100 ml   Schlagsahne  
  • 200 g   Butter  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 500 g   Pfifferlinge  

Zubereitung

120 Minuten
1.
Pfifferlinge mit einem Pinsel und einem kleinen Messer putzen, nicht mit Wasser abspülen. Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser garen. Die Kalbsrouladen dünn klopfen und mit den abgetropften Tomaten füllen.
2.
Rouladen von außen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der überlappenden Seite zuerst scharf anbraten. Rosmarin und Thymian in die Pfanne legen. Im vorgeheizten Ofen bei 120°C eine halbe Stunde gar ziehen lassen.
3.
In einem Topf Sahne, Butter und etwas geriebene Muskatnuss langsam erwärmen. Kartoffel abgießen und die Sahne-Butter-Mischung über die Kartoffeln geben. Alles zerstampfen, mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch-Röllchen würzen. Warm stellen.
4.
Pfifferlinge mit Speck und Zwiebeln anbraten und ganz zum Schluss würzen. Alles anrichten. Dazu passt hervorragend ein Pils (z.B. Störtebeker Pilsener-Bier).
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved