Kalte Passionsfrucht-Gurken-Suppe mit Garnelen (Johann Lafer)

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Salatgurken  
  • 4   Passionsfrüchte  
  • 150 ml   Mineralwasser  
  • 100 ml   Pflaumenwein  
  • 1 TL   Wasabi  
  • 1   rote Chilischote, gewürfelt  
  • 200 g   Crème fraîche  
  •     Saft von 2 Limetten abgeriebene Schale von 
  • 1   Limette (unbehandelt) 
  •     Kalahari Salz fein  
  •     weißer Malabar-Bio-Pfeffer  
  • 8   Garnelen, küchenfertig  
  •     Kalahari Salz fein  
  •     weißer Malabar-Bio-Pfeffer  
  • 2   Eier  
  • 50 ml   geschlagene Sahne  
  • 100 g   Mehl  
  • 100 g   Panko (asiatisches Paniermehl) 
  • 200 g   Butterschmalz  
  • 2   Korianderzweige  

Zubereitung

60 Minuten
1.
Die Gurken waschen, schälen, Kerne entfernen und in Stücke schneiden.
2.
Passionsfrüchte halbieren, Mark herauskratzen, durch ein feines Sieb streichen und mit den Gurken in einen Standmixer geben. Restliche Zutaten zufügen und alles fein pürieren. Mit Kalahari Salz und weißem Malabar-Bio-Pfeffer würzen.
3.
Die Garnelen auf Küchenpapier trocken tupfen und mit Kalahari Salz und weißem Malabar-Bio-Pfeffer würzen.
4.
Sahne und Ei verquirlen. Die Garnelen in Mehl wenden, durch die Ei-Sahne-Mischung ziehen und anschließend in Panko wenden. In heißem Butterschmalz ausbacken.
5.
Die Suppe in tiefe Teller geben und je 2 Garnelen separat dazu servieren. Mit Koriandergrün garnieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved