Karamell-Espresso-Gugelhupf

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 125 ml   Milch  
  • 175 g   Weichkaramell-Bonbons  
  • 3 TL   Espressopulver  
  • 150 g   weiße Schokolade  
  • 25 g   Kokosfett  
  • 75 g   Schlagsahne  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Fett, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. 150 g Bonbons klein hacken.
2.
Espressopulver mit 1 EL Wasser verrühren. Teig halbieren, in eine Hälfte Espresso, in die andere Hälfte gehackte Bonbons rühren.
3.
Espressoteig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (26 cm Ø; 3 Liter Inhalt) füllen. Toffeeteig darauf verteilen, mit einer Gabel leicht durchstrudeln und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s.
4.
Hersteller) ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
5.
Schokolade und Kokosfett hacken. Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Schokolade und Kokosfett darin schmelzen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen. 25 g Bonbons hacken. Gugelhupf mit der Schokolade überziehen, mit gehackten Bonbons bestreuen.
6.
Gugelhupf ca. 30 Minuten kühl stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved