Karamellcreme mit Pinienkernkrokant

Aus LECKER 9/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Gläser
  • 1   Bio-Orange  
  • 1   Vanilleschote  
  • 100 g   Zucker  
  • 400 ml   Milch  
  • 350 g   Schlagsahne  
  • 50 ml   Cointreau (Orangenlikör) 
  • 6   Kaffeebohnen  
  • 12   frische Eigelb  
  • 100 g   Pinienkerne  
  • 150 g   Zucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Orange waschen, trocken tupfen und ein Stück Schale (ca. 5 cm) abschneiden (ohne die weiße Haut, sie schmeckt bitter). Die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 120°C/Umluft: 100°C/Gas: s. Her­stel­ler). Zucker in einem weiten Topf karamellisieren und mit Milch, Sahne und Coin­treau ablöschen. Orangen­schale, Kaf­feebohnen, Vanillemark und -schote gut unterrühren.
3.
Alles langsam bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten erwärmen, bis sich der Karamell vollständig gelöst hat. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen.
4.
Eigelb in eine Schüssel geben, Karamellsahne zugießen und alles verrühren. Dabei soll sich möglichst kein Schaum bilden. Falls doch, den Schaum mit einem Löffel abschöpfen.
5.
Karamell-Ei-Sahne durch ein Sieb gießen. In acht ofenfeste Förmchen (z.B. Ministurzgläser; à 160 ml Inhalt) gießen. Auf den Rost auf mittlerer Schiene stellen und im heißen Ofen 1 – 1 1/2 Stunden stocken lassen.
6.
Abkühlen lassen, dann mind. 2 Stunden kalt stellen.
7.
Für den Krokant ein Blech mit Backpapier auslegen. Pinienker­ne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Zucker in der Pfanne karamellisieren, Pinienkerne zugeben und zügig auf dem Backpapier möglichst dünn verteilen.
8.
Erkalten lassen.
9.
Krokant in kleine Stücke brechen und kurz vor dem Servieren auf der Creme verteilen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved