Karamellnapfkuchen mit Äpfeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Karamellnapfkuchen mit Äpfeln Rezept

Zutaten

  • 375 Äpfel 
  •     Saft und Schale von 1/2 unbehandelten Orange 
  • 1/4 Milch 
  • 300 Zucker 
  • 5   Eier (Größe L) 
  • 1   Eigelb (Größe L) 
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  • 250 Butter oder Margarine 
  • 400 Mehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  •     Mehl 
  •     Fett und Paniermehl 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in Stücke schneiden und mit Orangensaft besträufeln. Milch erwärmen. 50 g Zucker bei mittlerer Hitze langsam schmelzen, bis er eine dunkelbraune Farbe hat.
2.
Milch unter Rühren zugießen und aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen. 2 Eier, Eigelb, 50 g Zucker und Vanillemark verrühren. Zur Karamellmilch geben und bei schwacher Hitze so lange rühren, bis eine leicht dickcremige Konsistenz entsteht.
3.
Nicht kochen lassen! Vom Herd nehmen. Fett schaumig schlagen. Nach und nach restlichen Zucker und Eier dazugeben und cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Orangenschale und Karamellcreme unterrühren.
4.
Apfelstücke trocken tupfen, in Mehl wälzen und unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Napfkuchenform (2 Liter Inhalt) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 70-80 Minuten backen.
5.
10 Minuten in der Form ruhen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 20 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 270 kcal
  • 1130 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved