Karpfentranchen mit Kartoffel-Meerrettich-Salat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1 Bund (ca. 250 g)  Lauchzwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 200 ml   Brühe (Instant) 
  • 4-5 EL   Kräuter-Essig  
  •     Pfeffer  
  • 50 g   frisch geriebener Meerrettich  
  • 1 (ca. 1,8 kg; im Fischfachgeschäft ausnehmen und halbieren lassen)  Karpfen  
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  • 40 g   Mehl  
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Feldsalat und Tomatenviertel zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Kalt abschrecken. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten dünsten.
2.
Mit Brühe ablöschen. Mit Essig, Salz, Pfeffer und 25 g Meerrettich kräftig abschmecken. Über die Kartoffeln gießen und gut vermengen. Karpfen waschen und in 8 Tranchen schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen.
3.
Karpfentranchen herausnehmen und vorsichtig die Haut abziehen. Fett in einer Pfanne erhitzen. Karpfen mit Mehl bestäuben und im heißen Fett von jeder Seite ca. 1 Minute braten. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und den restlichen Meerrettich unterheben.
4.
Kartoffelsalat nochmals abschmecken und mit dem Karpfen auf Tellern anrichten. Meerrettich-Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und jeweils einen Tuff auf den Karpfen spritzen. Den Kartoffelsalat nach Belieben mit Feldsalat und Tomatenvierteln garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 760 kcal
  • 3190 kJ
  • 50 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved