Kartoffel-Buletten auf Paprika-Kohl

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   mehlig kochende  
  •     Kartoffeln  
  • 1/2   Weißkohl 1-2 TL Butter/Margarine (1-1,2 kg) 
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  • 2 TL   Edelsüß-Paprika  
  • 1/2-1 TL   Kümmel  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 50 g   + etwas Mehl  
  • 2 EL (50 g)  Magerquark  
  • 2 EL (30 g)  geraspelter Gouda  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1-2 EL   Öl  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1   kleine rote Paprikaschote  
  • 2 EL (50 g)  saure Sahne  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in Wasser zugedeckt ca
2.
20 Minuten kochen
3.
Kohl putzen, waschen, vierteln und in Streifen schneiden. Im heißen Fett andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika und Kümmel würzen. Gut 1/4 l Wasser angießen. Aufkochen und zugedeckt 15-20 Minuten schmoren
4.
Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln abgießen, abschrecken, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Beides mit Eiern, 50 g Mehl, Quark und Käse verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Daraus mit bemehlten Händen 8 Buletten formen
5.
Buletten im heißen Öl bei schwacher Hitze von jeder Seite 4-5 Minuten braten
6.
Schnittlauch waschen, fein schneiden. Paprikaschote putzen, waschen und fein würfeln. Kohl mit saurer Sahne verfeinern und abschmecken. Schnittlauch und Paprika darüber streuen. Mit Buletten anrichten, evtl. garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 16 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved