Kartoffel-Garnelen-Spieße mit Wasabi-Dip

0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffel-Garnelen-Spieße mit Wasabi-Dip Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 18   mittelgroße, neue Kartoffeln 
  • 12   Kirschtomaten 
  • 12   rohe Garnelen (à ca. 25 g; ohne Kopf, in Schale) 
  •     Salz 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 5 EL  Olivenöl 
  • 1/2 Bund  Dill 
  • 250 Magerquark 
  • 1–2 TL  Wasabi 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 12   Holzspieße 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Tomaten waschen. Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen, trocken tupfen und mit Salz und ca. 2 EL Zitronensaft würzen.
2.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen und halbieren. Abwechselnd Garnelen, halbierte Kartoffeln, Lauchzwiebeln und Tomaten auf Spieße stecken.
3.
4 EL Öl portionsweise in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Spieße darin portionsweise unter Wenden 5–6 Minuten braten. Herausnehmen und warm halten. Für den Dip Dill waschen, trocken tupfen und Fähnchen abzupfen.
4.
Bis auf einige Fähnchen zum Garnieren, Dill fein schneiden. Quark, 1 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, Dill und Wasabi mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Spieße auf Platten anrichten. Mit Dillfähnchen garnieren.
5.
Wasabi-Dip dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 29g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 45g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved