Kartoffel-Hack-Spieße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • ca. 16   kleine Kartoffeln  
  • 150 g   stichfeste saure Sahne  
  • 100 g   Magerquark  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Scheibe   Toastbrot  
  • 1   Zwiebel  
  • 400 g   mageres Rinderhack  
  • 1   kleines Ei  
  •     Edelsüß-Paprika  
  • 1   mittelgroße Zucchini  
  • ca. 16 (200 g)  Kirschtomaten  
  • 100 g   mittelgroße Champignons  
  • 8   Metallspieße  
  •     Alu-Grillschalen  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln unter Wasser kräftig abbürsten und zugedeckt ca. 15 Minuten kochen. Abschrecken, evtl. schälen und abkühlen lassen
2.
Saure Sahne und Quark glatt verrühren. Knoblauch schälen, fein hacken und zugeben. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und, bis auf etwas zum Garnieren, unterrühren. "Sour Cream" mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen
3.
Toast einweichen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Mit Hack, Ei, ausgedrücktem Toast, Salz, Pfeffer und Paprika verkneten. Daraus mit angefeuchteten Händen ca. 16 kleine Bällchen formen
4.
Zucchini putzen, waschen und in dicke Scheiben schneiden. Tomaten waschen. Pilze putzen, waschen. Hackbällchen, Kartoffeln, Zucchini und Tomaten auf die Spieße stecken. In Grillschalen legen
5.
Auf dem heißen Grill rundum ca. 15 Minuten grillen. Pilze ca. 5 Minuten mitgrillen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit Sour Cream anrichten, mit Schnittlauch bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved