Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Paprika-Quark (Diabetiker)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 960 g   neue Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 2   geschälte Zwiebeln  
  • je 400 g   geputzte rote und gelbe Paprikaschoten (je 2 Stück) 
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 500 g   Quarkzubereitung (0,2 % Fett) 
  • 50 g   Paprikamark  
  •     Pfeffer  
  • 1 EL   Öl  
  • 4 Stiel(e)   Oregano  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 15–20 Minuten garen. Abgießen, ausdämpfen lassen und pellen. Kalt werden lassen. Zwiebeln in Spalten schneiden. Paprika waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Knoblauch mit Quark und Paprikamark verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kalt stellen. Kartoffeln in Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin ca. 2 Minuten anbraten. Kartoffeln zufügen und 10–15 Minuten unter Wenden braten. Paprika die letzten 5 Minuten zugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Oregano waschen und trocken tupfen. Blättchen abzupfen und in Streifen schneiden. Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Oregano bestreuen und mit Paprika-Quark servieren
2.
1 Stunde Wartezeit. / 3 anzurechnende BE
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 20 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved