Kartoffel-Pfifferling-Gratin mit Kasseler

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   fest kochende Kartoffeln  
  • 1   mittelgroße Möhre  
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1 EL   Pfefferkörner  
  • 200-250 g   kleine Pfifferlinge  
  • 1 EL (20 g)  Butter  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 2 gehäufte EL (40 g)  Mehl  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 50 g   mittelalter Gouda  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Abschrecken, schälen und abkühlen lassen
2.
Möhre schälen, waschen und grob würfeln. Zwiebeln schälen. 1 1/2-2 l Wasser, 1 Zwiebel, Lorbeer, Gewürznelken, Möhre und Pfefferkörner in einem großen Topf aufkochen. Kasseler waschen und hineinlegen (sollte bedeckt sein). Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten garen
3.
Pfifferlinge putzen, evtl. waschen. 1 Zwiebel würfeln und in der heißen Butter goldgelb dünsten. Pfifferlinge zufügen und anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen
4.
EXTRA-TIPP
5.
Statt frischer Pfifferlinge können Sie auch gut welche aus Tiefkühltruhe oder Konserve nehmen. Bei Dosen bzw. Gläsern auf die Einwaage achten. 150-165 g reichen für dieses Gericht
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 730 kcal
  • 3060 kJ
  • 51 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved