Kartoffelblini zu geräucherter Gänsebrust

Aus kochen & genießen 12/2012
Kartoffelblini zu geräucherter Gänsebrust Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Kartoffeln 
  • 75 ml  Milch 
  • 1⁄4 Würfel (10 g)  frische Hefe 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 120 Mehl 
  • 1 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 2   Äpfel 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 3 EL  Zucker 
  • 1⁄2   Granatapfel 
  • 1–2 EL  Butterschmalz 
  • 250 geräucherte Gänsebrust (in Scheiben) 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und ca. 25 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen, abschrecken, schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
2.
Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröseln, auflösen. Eier trennen. Eigelb, Hefemilch, Mehl und Backpulver zu den Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles zu einem glatten Teig kneten, ca. 30­­ Minuten zugedeckt am warmen Ort gehen lassen.
3.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Zucker und 4–5 EL Wasser aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Granatapfelkerne herauslösen und unter das Kompott heben.
4.
Eiweiß steif schlagen, unter den Teig heben und weitere 15 Minuten gehen lassen. Butterschmalz por­tionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Teig insgesamt 18 Blini goldbraun backen.
5.
Blini mit der Gänsebrust belegen und mit Apfelkompott servieren.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 370 kcal
  • 14g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved