Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

Aus LECKER-Sonderheft 1/2010
4.666665
(9) 4.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)  
  • 2 EL   Zucker  
  • 5 EL   Apfelsaft  
  • 1   Zimtstange  
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 1   Zwiebel, 1 Ei (Gr. M) 
  • 1–2 EL   Mehl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 5 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Kompott Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren. Mit Apfelsaft ablöschen und kurz aufkochen. Äpfel und Zimtstange zufügen und ca. 10 Minuten köcheln, dabei mehrmals umrühren.
2.
Apfelstückchen mit einem Kartoffelstampfer grob zer­musen. Abkühlen lassen.
3.
Für die Puffer Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. Zwiebel schälen und fein dazureiben. Ei und so viel Mehl zufügen, dass der Kartoffel­teig nicht allzu flüssig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Butterschmalz portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Nacheinander ca. 16 Puffer backen. Dafür je 2–3 EL Kartoffelmasse pro Puffer in die Pfanne geben (insgesamt 3–4 Puffer pro Pfanne) und von jeder Seite 3–4 Minuten goldbraun braten.
5.
Fertige Kartoffelpuffer im Ofen (bei 50 °C) warm stellen. Die Kartoffelpuffer mit dem Apfelkompott anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved