Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Mangochutney

0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Mangochutney Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1,2 kg  Kartoffeln 
  • 25 Mehl 
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 (ca. 800 g)  Mangos 
  • 1   rote Zwiebel 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1 EL  Balsamico-Essig 
  • 3 Stiel(e)  Koriander 
  • 2 EL  Sonnenblumenöl 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob reiben. Geriebene Kartoffeln gut ausdrücken. Zwiebel und Kartoffeln verrühren. Mehl unterrühren. Eier zugeben und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und fein würfeln. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Mango und Zwiebel in einem Topf mit Zucker karamellisieren lassen, mit Essig und 1 EL Wasser ablöschen, ca. 5 Minuten köcheln lassen.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken und mit dem Chutney vermengen.
4.
Öl portionsweise in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Masse nacheinander 16 Kartoffelpuffer braten und warm halten. Kartoffelpuffer mit dem Chutney servieren, mit Koriander bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 11g Eiweiß
  • 9g Fett
  • 67g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved