Kartoffelsalat mit Fischhäppchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffelsalat mit Fischhäppchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1,5   kleine festkochende Kartoffeln 
  • 100 saure Sahne 
  • 50 Apfelmus 
  • 1 TL  Currypulver 
  • 2 EL  Apfel Essig 
  • 3 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 150 tiefgefrorene Erbsen 
  • 600 küchenfertiges Seelachsfilet 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 3 EL  Mehl 
  • 100 Semmelbrösel 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  • 4–5 Stiele  Kerbel 
  • 1/2   Bio Zitrone 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 15–20 Minuten bissfest garen. Für das Dressing saure Sahne, Apfelmus, Curry, Essig und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, abkühlen lassen und pellen. Kartoffeln längs halbieren und mit Dressing mischen. Zugedeckt kalt stellen und mindestens 4 Stunden ziehen lassen.
2.
In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln. Erbsen in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln und Erbsen zu den Kartoffeln geben.
3.
Fisch kalt abspülen, trocken tupfen und in ca. 2 x 3 cm große Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ei verquirlen. Mehl und Semmelbrösel getrennt in 2 Schüsseln geben. Fischstücke erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und in Semmelbrösel wenden. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Fisch darin unter Wenden 3–4 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4.
Salat mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Kerbel waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen streifen. Salat auf Tellern anrichten, Fischhäppchen darauf verteilen. Mit Kerbel und Pfeffer bestreuen. Zitrone in Spalten schneiden und dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 580 kcal
  • 2430 kJ
  • 40g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 66g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved