Kartoffelstampf mit Endiviensalat

0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffelstampf mit Endiviensalat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  mehlige Kartoffeln 
  •     Salz 
  •     circa 200 ml Milch 
  •     Pfeffer 
  •     Muskat 
  • 500 gepökelter Schweinebauch 
  • 1 EL  Öl 
  •     Pfeffer 
  • 1   dicker Kopf Endiviensalat 
  • 1   große Zwiebel 
  • 4 EL  milder Essig 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Öl (mildes Oliven-) 
  • 2 EL  scharfer Düsseldorfer Senf 

Zubereitung

45 Minuten
1.
Die Kartoffeln schälen, in wenig Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießen, stattdessen die Milch zufügen und erhitzen, reichlich Pfeffer und Muskat darüber reiben. Mit dem Kartoffelstampfer zu einem festen Püree stampfen.
2.
Den Schweinebauch in knapp zwei Zentimeter große Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne in wenig Öl langsam knusprig braten, dabei immer wieder schütteln, damit die Würfel rundum kross werden.
3.
Großzügig pfeffern.
4.
Den Endiviensalat putzen, welke und zu dunkle Blätter entfernen, den Rest gründlich waschen. Die Blätter dann mit einem großen Messer in nicht zu feine Streifen (knapp ein Zentimeter) schneiden.
5.
Aus der fein gehackten Zwiebel, Essig, Salz, Pfeffer, Öl und Senf eine Marinade anrühren und den Salat damit mischen.
6.
Unter das Kartoffelpüree rühren und in eine Schüssel häufen. Oben eine Kuhle drücken und dorthinein die gerösteten Schweinebauchwürfel geben. Sofort servieren.
7.
Getränk: ein Kölsch.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved