Kasseler auf Ananas-Kraut

3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (236 ml) Ananasringe  
  • 800 g   Sauerkraut  
  • 3   Pimentkörner  
  • 1   kleines Lorbeerblatt  
  •     Pfeffer, evtl. Salz  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • ca. 50   cm Bratschlauch (normal breit) 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Ringe in Stücke schneiden. Mit Sauerkraut, 2 EL Ananassaft, Piment und Lorbeer mischen. In den weit geöffneten Bratschlauch (Schweißnaht nach oben) füllen
2.
Kasseler waschen, trockentupfen. Mit Pfeffer würzen und auf das Kraut legen. Bratschlauch verschließen und an der Schweißnaht ca. 1 cm einschneiden
3.
In die Mitte des Rostes legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) auf der untersten Schiene 40-45 Minuten braten. (Wichtig: Der Schlauch darf die Ofenwände nicht berühren.)
4.
Petersilie waschen, hacken. Das Kasseler aus dem Brat-schlauch nehmen und aufschneiden. Ananas-Kraut abschmecken. Mit dem Kasseler anrichten und mit Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt Kartoffelpüree
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 34 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved