Kasseler-Koteletts mit Béchamelkartoffeln und Möhren

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   festkochende Kartoffeln  
  • 800 g   Möhren  
  • 3 EL   Butter  
  •     Zucker  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 2 EL   Mehl  
  • 250 ml   Gemüsebrühe  
  • 250 ml   Milch  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1   kleines Bund Schnittlauch  
  • 2 EL   Öl  
  • 4   Kasselerstielkotelett (à ca. 200 g) 
  • 4 EL   körniger Senf  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in Wasser 20–25 Minuten kochen. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen, Möhren darin andünsten, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mit 200 ml Wasser ablöschen und zugedeckt 8–10 Minuten garen
2.
In der Zwischenzeit 2 EL Butter in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, in Röllchen schneiden. Schnittlauch in die Soße geben. Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken und die Schale abziehen. Kartoffeln halbieren und in die Béchamelsoße geben. Béchamelkartoffeln warm halten
3.
Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Koteletts darin unter Wenden ca. 6 Minuten braten. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Koteletts mit Senf bestreichen. Koteletts, Möhren und Kartoffeln anrichten. Mit Schnittlauch garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 47 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved