Kasselerbraten mit Birnen-Sauerkraut

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   ausgelöster Kasselerrücken  
  • 3 EL   Öl  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Möhre  
  • 2 TL   frische Thymianblättchen  
  •     (ersatzweise 1 TL getrockneter Thymian) 
  • 750 g   Sauerkraut (frisch oder Konserve) 
  • 100 ml   Weißwein  
  • 2   USA Anjou Birnen  
  • 2 EL   Feigenmarmelade  
  •     Salz  
  • 1 Prise   frisch geriebene Muskatnuss  
  •     Thymian zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
1.
Kasselerrücken abspülen und trockentupfen. 1 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Kasseler darin ringsum anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 30-35 Minuten garen.
2.
Zwiebel pellen und würfeln. Möhre schälen, putzen und ebenfalls klein würfeln. Restliches Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Möhre darin andünsten. Thymian zufügen und kurz andünsten. Sauerkraut mit einer Gabel auflockern und zugeben.
3.
Weißwein angießen. Zugedeckt ca. 30 Minuten dünsten. Birnen vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Birnen schälen. Birnen würfeln. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Birnen und Feigenmarmelade unter das Sauerkraut mischen.
4.
Mit Salz und Muskat abschmecken.
5.
Kasseler 5 Minuten ruhen lassen. Kasseler in Scheiben schneiden und mit dem Sauerkraut zusammen anrichten. Nach Belieben mit Thymian garniert servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved