Keftedákia (Hackfleischfrikadellen)

Keftedákia (Hackfleischfrikadellen) Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 50 Weißbrot 
  • 1-2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 5-6 Stiel(e)  frische Minze 
  • 1 kg  gemischtes Hackfleisch 
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     gemahlener Kreuzkümmel 
  • 1 TL  getrockneter Oregano 
  • 8-10 EL  Öl 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Brot in Wasser einweichen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Minze waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Brot gut ausdrücken. Hack, Brot, Eier, Zwiebeln, Knoblauch und Minze in eine Schüssel geben.
2.
Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und getrocknetem Oregano würzen und alles gut verkneten. Aus der Hackmasse ca. 24 ovale Bällchen/ Röllchen formen. Erst die Hälfte des Öls erhitzen. 12 Frikadellen darin unter Wenden ca. 8 Minuten braten.
3.
Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rest Frikadellen ebenso braten. Auf einer Platte anrichten und mit Minze garnieren. Schmecken warm und kalt.

Ernährungsinfo

24 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 1g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved