Kirsch-Streuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Schattenmorellen  
  • 300 g   Butter oder Margarine  
  • 375 g   Mehl  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Magerquark  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 25 g   Grieß  
  •     Fett für die Form 
  • 1-2 TL   Puderzucker  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen und entsteinen. Für den Streuselteig Fett schmelzen. Mehl, bis auf 1 Esslöffel, 225 g Zucker und Vanillin-Zucker in eine Schüssel geben. Flüssiges Fett, bis auf 2 Esslöffel, darübergießen und den Teig mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig verkneten. Restliches Mehl über die Krümelmasse streuen und in der Schüssel nochmals durchschütteln. Abkühlen lassen. Inzwischen Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und 25 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb mit Quark, restlichem Zucker, Zitronenschale und Grieß verrühren. Restliches Fett und Eischnee locker unter die Quarkmasse rühren. Springform (24 cm Ø) fett. Die Hälfte der Streusel hineindrücken. Quarkmasse daraufstreichen und mit den Kirschen belegen. Restliche Streusel locker darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 45-50 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit Zimtsahne servieren
2.
. E 8 g/ F 22 g/ KH 54 g
3.
Besteck: R & B
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved