Kirschbutterkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Butter  
  • 500 g   Mehl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Prise   Salz  
  • 1/4 l   Milch  
  • 1 Würfel (42 g)  frische Hefe  
  • 500 g   Kirschen  
  • 50 g   Kokosraspel  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
100 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Mehl, Ei, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale und Salz in eine Rührschüssel geben. Milch lauwarm erhitzen und Hefe darin auflösen. Hefemilch und Fett zu dem Mehlgemisch geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten.
2.
Mit bemehlten Händen noch einmal durchkneten, zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen Kirschen putzen, waschen und entsteinen. Die Fettpfanne des Backofens (ca. 37x32cm) fetten.
3.
Teig mit bemehlten Händen auf die Fettpfanne drücken und nochmals 15-20 Minuten gehen lassen. Restliche Butter in Flöckchen in den Teig drücken. Kirschen auf dem Teig verteilen und leicht festdrücken.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Inzwischen Kokosraspel und restlichen Zucker mischen und 10 Minuten vor Ende der Backzeit auf dem Kuchen verteilen.
5.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Dazu schmeckt geschlagene Sahne mit einem Schuss Batida de Coco.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved