Kirschkuchen mit Baisertupfen

2.5
(2) 2.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett für die Form 
  • 500 g (720 ml)  frische oder 1 Glas Sauerkirschen  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 150 g   weiche Butter/Margarine  
  • 125 g   + 80 g Zucker, Salz  
  • 1 Päckchen   Rum-Aroma  
  • 300 g   Mehl, 1/2 Pckch. Backpulver  
  • 100 ml   Milch  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Minze zum Verzieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Springform (26 cm Ø) fetten. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen
2.
2 Eier trennen. Fett, 125 g Zucker,1 Prise Salz und Rum-Aroma cremig rühren. 2 Eigelb und 2 Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch portionsweise kurz unterrühren. In die Form streichen. Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen
3.
2 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 80 g Zucker einrieseln lassen. In einen Spritzbeutel (große Sterntülle) füllen
4.
Baiser-Tupfen nicht zu dicht auf den Kuchen spritzen, dabei am Rand rundum ca. 2 cm frei lassen. Kuchen bei gleicher Temperatur ca. 10 Minuten weiterbacken. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Minze verzieren
5.
EXTRA-TIPP
6.
Bei Kirschen aus dem Glas nehmen Sie lieber die aromatischeren Sauerkirschen. Faustregel: Pro 500 g frischer rechnet man ein 720-ml-Glas Kirschen. Stets gut abtropfen lassen; Saft je nach Rezept mitverwenden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved