Kirschkuchen mit Baisertupfen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Glas   (720 ml; Abtr.gew.: 460 g) Schattenmorellen  
  • 150 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 1 Päckchen   Rum-Back  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 100 ml   Milch  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kirschen abtropfen lassen. Fett, 120 g Zucker, 1 Prise Salz und Rum-Back schaumig rühren. 2 Eier trennen. Eigelb und 2 Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und glatt streichen. Kirschen darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. 80 g Zucker dabei einrieseln lassen. Baiser in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Tupfen auf den Kuchen spritzen. Die letzten 10 Minuten mitbacken. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen mit Puderzucker bestäuben und mit Minze verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1320 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved