Kirschkuchen mit Streusel

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Weizenmehl Type 405  
  • 100 g   Zucker  
  • 200 g   BIO Butter  
  • 2   BIO Eigelb  
  • 2   Gläser Sauerkirschen  
  • 1   BIO Zitrone  
  • 2   BACK Vanillinzucker  
  •     Salz, Puderzucker  
  •     Hülsenfrüchte zum Blindbacken 
  •     etwas Weizenmehl Type 405 zum Bestäuben 
  •     Butter zum Einfetten 

Zubereitung

85 Minuten
1.
Für den Teig: 300 g Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, 200 g Butter und 2 Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.
2.
Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Backform (Ø 26 cm) mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. 3/4 des Teiges dünn ausrollen und in die vorbereitete Form legen, dabei einen kleinen Rand formen.
3.
Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte darauf verteilen. Im Ofen 15 Minuten vorbacken.
4.
Kirschen gut abtropfen lassen und etwas ausdrücken. Zitrone heiß abspülen, die Schale fein abreiben. Kirschen mit Vanillinzucker und Zitronenschale mischen. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen.
5.
Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Anschließend die Kirschen darauf verteilen. Zum Schluss den restlichen Teig darüber bröseln. Den Kuchen in 30–40 Minuten fertig backen, abkühlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.
6.
Dazu schmeckt Vanilleeis oder halbgeschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved