Kirschtarte à la Alfons Schuhbeck

0
(0) 0 Sterne von 5
Kirschtarte à la Alfons Schuhbeck Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Blätterteig 
  •     Mehl 
  • 300 Kirschen 
  • 60 Marzipan 
  • 1   Eiweiß 
  • 10 Butter 
  • 10 gemahlene Mandeln 
  • 1 TL  brauner Rum 
  • 70 Kirschgelee, ersatzweise Aprikosenkonfitüre 
  • 1 Messerspitze  Orangenschale 
  • 1 Messerspitze  Vanillemark 
  • 1 EL  Kirschwasser 

Zubereitung

60 Minuten
1.
Den Blätterteig mit etwas Mehl 2 bis 3 mm dick ausrollen und etwa ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Mit einem großen runden Ausstecher 4 Kreise von etwa 12 bis 14 cm Durchmesser ausstechen. Ist kein großer Ring zur Hand, wird auf den Teig ein entsprechend großer Teller aufgelegt und mit einem kleinen Messer Teigkreise ausgeschnitten.
2.
Bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
3.
Die Kirschen waschen, entstielen, halbieren und dabei entsteinen. Das Marzipan mit etwas Eiweiß glatt rühren, weiche Butter, Mandeln und Rum hinzufügen.
4.
Die Blätterteigböden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit der Marzipanmasse dünn bestreichen und dabei jeweils einen Rand von ca. 2,5 cm frei lassen. Die Kirschhälften mit der Schalenseite nach oben darauf legen und dabei etwas Rand frei lassen.
5.
Den Ofen auf 200°C bis 220°C vorheizen. Die Tartes auf der untersten Einschubleiste in den Backofen schieben und darin 15 bis 20 Minuten backen, bis die Unterseite goldbraun ist.
6.
In einem kleinen Topf das Kirschgelee erhitzen, Orangenabrieb und Vanille dazu geben, vom Herd nehmen und das Kirschwasser hinein rühren. Die Kirschen auf dem Tarte damit dünn bestreichen.
7.
Anrichten: Die heißen Tartes auf flache Teller legen und nach Belieben eine Kugel Vanilleeis ansetzen.
8.
Tipp: Der Blätterteigrand sollte frei bleiben, damit er beim Backen möglichst schnell aufgeht und der Kirschsaft, der beim Backen austritt nicht über den Rand läuft. Es sollte auch keine Marzipanmasse auf den Rand gestrichen werden, da sie dort zu schnell verbrennt.
9.
Die Tarte kann auch mit anderen Früchten wie Heidelbeeren, Zwetschgenspalten, Aprikosen- oder Pfirsichspalten, Apfel- oder Birnenscheiben, je nach Saison belegt werden.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved