Klassische Kohlrouladen

Aus kochen & genießen 11/2017
4
(16) 4 Sterne von 5

Die Hackfüllung schmeckt dank scharfem Senf und Tomatenmark besonders delikat

Zutaten

Für  Personen
  • 1   großer Weißkohl  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 3   Zwiebeln  
  • 800 g   gemischtes Hack  
  • 4 EL   Semmelbrösel  
  • 2-3 EL   scharfer Senf  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 3 EL   Öl  
  • 2 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  •     Küchengarn  

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Kohl waschen, den Strunk keilförmig herausschneiden. Kohlkopf in reichlich kochendem Salzwasser 6–8 Minuten blanchieren. Herausheben und die äußeren Blätter ablösen. Kohlkopf wieder in das kochende Wasser legen und so insgesamt 16 Blätter ablösen. Rest Kohl anderweitig verwenden.
2.
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Hack, 1⁄3 Zwiebeln, Semmelbrösel, Senf und 1 EL Tomatenmark verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Kohlblätter trocken tupfen, dicke Mittelrippen flacher schneiden. Je 2 Kohlblätter leicht versetzt aufeinanderlegen. Hack darauf verteilen. Blätter von beiden Seiten über die Hackfüllung schlagen, zu Rouladen einrollen. Mit Küchengarn zusammenbinden.
4.
Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen darin rundherum anbraten. Herausnehmen. Rest Zwiebeln im Bratfett kurz anbraten. 1 EL Tomatenmark kurz anschwitzen. Ca. 500 ml Wasser zu­gießen. Aufkochen, Brühe einrühren. Kohlrouladen wieder zugeben. Zugedeckt im heißen Ofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) zunächst ca. 1 Stunde schmoren. Dann offen ca. 15 Minuten zu Ende garen. Dazu schmecken Kartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 600 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved