Klassisches Ossobuco

3.68421
(76) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Möhren  
  • 200 g   Stangensellerie  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Tomaten  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 4   Kalbsbeinscheiben (à ca. 300 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Mehl  
  • 500 ml   Gemüsebrühe  
  • 100 ml   trockener Weißwein  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1/2 Bund   glatte Petersilie  
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Möhren und Sellerie putzen, waschen und klein schneiden. Tomaten abtropfen lassen, Saft auffangen. Tomaten zerkleinern. Zwiebel schälen und würfeln. Beinscheiben waschen, trocken tupfen und rundherum die Haut 2–3 mal einschneiden.
2.
Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und mit Küchengarn in Form binden. Öl in einem Bräter erhitzen, die Beinscheiben darin kräftig anbraten und herausnehmen. Zwiebelwürfel im Bratfett andünsten. Gemüse, Tomatensaft und -mark und Mehl zugeben und kurz anbraten.
3.
Brühe und Wein einrühren. Fleisch darauflegen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Für die Gremolata Knoblauch schälen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
4.
Petersilie und Knoblauch fein hacken. Zitrone waschen, trocken reiben und die Schale dünn abreiben. Knoblauch, Petersilie und Zitronenschale mischen. Gremolata über das Fleisch streuen und Osso Buco anrichten. Dazu schmeckt Ciabatta.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 64 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved