Kleine Kaninchen-Haselnuss-Pasteten

0
(0) 0 Sterne von 5
Kleine Kaninchen-Haselnuss-Pasteten Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertiges Kaninchen (Knochen beim Schlachter auslösen lassen) 
  • 500 Schweinebacke 
  • 1/2   Stange Porree (Lauch) 
  • 2 Stiel(e)  Thymian 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 500 ml  Weißwein 
  • 50 ml  Cognac 
  • 1   Gewürznelke 
  • 1   Lorbeerblatt 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 200 Haselnusskerne 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Am Vortag das Kaninchen und die Schweinebacke waschen, trocken tupfen. Fleischteile in kleine Stücke schneiden. Porree putzen, waschen. Thymian waschen, trocken schütteln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden. Fleisch, Porree, Zwiebeln und Knoblauch mit Wein, Cognac, Nelke, Lorbeer und Thymian vermengen, zudecken und ca. 24 Stunden kalt stellen
2.
Am nächsten Tag Fleisch abtropfen lassen. Gewürze und Porree herausnehmen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie portionsweise im Universalzerkleinerer grob mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Haselnüsse unterrühren. Masse in 3 ofenfeste Formen (à 12 cm Ø) füllen. Formen auf die Fettpfanne des Backofens stellen und in den Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) stellen. Fettpfanne mit Wasser auffüllen. Pasteten 30–40 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen. Ca. 4 Stunden auskühlen lassen und mindestens 24 Stunden kalt stellen
3.
Wartezeit ca. 52 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved