Kleine Quittenküchlein

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 600 g   Quitten  
  • 250 g   Zucker  
  • 1   Zimtstange  
  • 1/4 TL   gemahlene Muskatnuss  
  • 40 g   Butter  
  • 1   Bio Orange  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 50 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Crème double  
  • 2 EL   Branntwein  
  •     Fett und Mehl für die Förmchen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Quitten waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch grob würfeln. Quitten, 400 ml Wasser und 150 g Zucker in einem Topf aufkochen und ca. 20 Minuten garen. Mit Zimtstange und Muskat würzen. Fertige Quitten in ein Sieb gießen. Sirup anderweitig verwenden.
2.
Butter in einem Topf erhitzen, bis die Butter eine leicht braune Farbe bekommt. Orange heiß waschen, trocken reiben, Schale dünn abraspeln. Eier und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weiß cremig aufschlagen. Mehl, Orangenschale, und Salz unterrühren. Nacheinander Crème double, Branntwein und Butter unterrühren.
3.
Quitten in 6 gefettete und mit Mehl ausgestreute ofenfeste Förmchen (à ca. 160 ml Inhalt) verteilen. Darauf den Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved