Kleine Schinken-Zwiebel-Quiches

Aus kochen & genießen 2/2011
2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 4   quadratische Scheiben (à 45 g) TK-Blätterteig  
  • 750 g   Zwiebeln  
  • 100 g   Südtiroler Speck  
  • 2 EL   + etwas Butter/Margarine  
  •     Pfeffer und Salz  
  •     Muskat  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 2–3 EL   Paniermehl  
  • 200 ml   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 4   Eier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Blätterteig auftauen lassen. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Speck fein würfeln.
2.
Speck in 2 EL heißem Fett knusprig braten. Zwiebeln zufügen und ca. 10 Minuten glasig dünsten. Mit Pfeffer und wenig Salz würzen, abkühlen lassen.
3.
4 kleine Quicheformen (à ca. 15 cm Ø) oder eine große (ca. 30 cm Ø) fetten. Teigscheiben jeweils auf wenig Mehl ­etwas größer ausrollen (ca. 19 x 19 cm). Förmchen damit auslegen, Ränder andrücken und evtl. überstehende Ecken abschneiden.
4.
Boden mit Paniermehl bestreuen.
5.
Milch, Sahne und Eier verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zwiebel-Speck-Mischung in die Förmchen verteilen, Eiermilch darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) auf der untersten Schiene (Gas: s. Herdhersteller) ca. 30 Minuten backen.
6.
Heiß servieren. Getränk: kühles Bier oder Weißwein, z. B. Riesling.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 650 kcal
  • 17 g Eiweiß
  • 50 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved