Kleine Schokoladen-Kastenkuchen

Kleine Schokoladen-Kastenkuchen Rezept

Zutaten

  • 400 Zartbitter-Schokolade 
  • 200 Butter oder Margarine 
  • 150 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 375 Mehl 
  • 2 EL  Kakaopulver 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 3 (à 52 g)  Rollen Pralinen mit feiner Toffeefüllung in Milchschokolade 
  • 18   Oblaten mit Brausepulverfüllung (Brause-Flummis) 
  •     Fett und Paniermehl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
100 g Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Schokolade unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. 6 Kastenförmchen (à 350 ml Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Jedes Förmchen zu 1/3 mit Teig füllen und je 6 Rolos auf dem Teig verteilen. Übrigen Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. 300 g Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuchen damit überziehen. Brause-Flummis darauflegen. Schokolade trocknen lassen
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden

Ernährungsinfo

  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 20g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved