Kleine Ziegenkäse-Pies

Aus kochen & genießen 11/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Kleine Ziegenkäse-Pies Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1 Packung  Strudelteig (120 g; 4 Teigblätter; z. B. von Tante Fanny) 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 2 EL  + etwas Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1–2   Zweige Rosmarin 
  • 200 Schmand 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 200 Ziegenfrischkäse 
  • 8 TL  flüssiger Honig 
  •     Fett 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. In 2 EL heißem Öl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen. Rosmarin waschen und klein zupfen.
2.
Schmand, Eier und Pfeffer verrühren. Ziegenkäse in Flöckchen und Lauchzwiebeln unterheben.
3.
8 Mulden eines Muffinbleches fetten. Ein Geschirrtuch anfeuchten und auf der ­Arbeitsfläche ausbreiten. Jeweils 1 Teigblatt auf das Tuch legen, in 4 Quadrate teilen und dünn mit Öl bepinseln. In jede Muffinmulde 2 der Teigquadrate versetzt übereinanderlegen.
4.
Füllung in die Mulden verteilen. Mit je 1 TL Honig beträufeln und mit Rosmarin belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Evtl. vor Ende der Backzeit ab­decken.
5.
Ziegenkäse-Pies in der Form etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

8 Stück ca. :
  • 230 kcal
  • 6g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 21g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved