Kleine Zwiebelfladen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 400 g   Zwiebeln  
  • 350 g   rote Zwiebeln  
  • 1   Apfel  
  • 8 EL   Sonnenblumenöl  
  • 250 g   Schmand  
  • 1   Eigelb  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 EL   getrockneter oder frischer Majoran  
  • 125 g   mittelalter Goudakäse  
  • 300 g   Mehl  
  • 150 g   Magerquark  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 6 EL   Milch  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Backpapier  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Apfel gründlich waschen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in 2 Esslöffel heißem Öl glasig dünsten. Apfelstückchen zugeben, kurz mitbraten.
2.
Mischung beiseite stellen. Schmand und Eigelb verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Käse sehr fein reiben. Für den Teig Mehl, Quark, Backpulver, Milch und 6 Esslöffel Öl verkneten. Mit etwas Salz würzen.
3.
Teig in ca. 16 gleichgroße Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 10 cm Ø) ausrollen. Jeweils 6 bzw. 4 Stück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit je einem Esslöffel Schmandcreme bestreichen, Zwiebelmischung darauf verteilen.
4.
Mit Käse bestreuen und nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved