Knackiger Rotkohlsalat mit Räuberspießen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Rotkohl (ca. 800 g)  
  • 3 EL   Rotwein-Essig  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 TL   Zucker  
  • 3 EL   Öl  
  • 600 g   Schweinenacken  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  • 200 g   Möhren  
  • 1 EL   Kräuter der Provence  
  • 8   Holzspieße  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Rotkohl vierteln. Die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Rotkohl in feine Streifen hobeln. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 2 Esslöffel Öl darunter schlagen. Vinaigrette auf den Rotkohl geben und durchkneten. Ca. 15 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Schweinenacken in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen und den Strunk entfernen. Zwiebel vierteln und einzelne Scheiben ablösen. Fleischwürfel und Zwiebelscheiben abwechselnd auf Holzspieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischspieße darin unter Wenden ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Inzwischen Porree putzen, waschen und Ringe schneiden. Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Porree und Möhren unter den Rotkohlsalat heben. Kräuter kurz vor Ende der Bratzeit auf die Spieße streuen und mit Bratfett beträufeln. Rotkohl-Porree-Salat mit je 2 Spießen auf Tellern anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 31 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved