Knobi-Hähnchenfilets mit Oliven

Aus kochen & genießen 8/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Knoblauchknolle  
  • 1 kg   Kartoffeln  
  • 2   Zweige Rosmarin  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 5 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 (ca. 600 g)  Hähnchenfilets  
  • 125 g   entsteinte Oliven (z. B. grün und schwarz) 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Knoblauchknolle in Zehen teilen und die Zehen schälen. Kartoffeln gründlich waschen, evtl. schälen und in Würfel schneiden. Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und grob hacken. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden.
2.
Kartoffeln, Rosmarin, Zitrone, Knoblauch und 4 EL Öl in einer großen Auflaufform mischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) 45–50 Minuten garen.
3.
Ab und zu wenden.
4.
Inzwischen Filets waschen, trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von jeder Seite bei starker Hitze 2–3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven unter die Kartoffeln mischen und die Filets darauflegen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved