Knusprige Schweinshaxen auf Ananas-Kraut

Knusprige Schweinshaxen auf Ananas-Kraut Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Eisbeine (ca. 1,2 kg) 
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  • 3   Zwiebeln 
  • 3   kleine Tomaten 
  • 3   Lorbeerblätter 
  • 2 TL  Pfefferkörner 
  • 750 Weißkohl 
  • 25 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 1/8 Weißwein 
  • 50 Rosinen 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Ananas 
  • 1 EL  dunkler Soßenbinder 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Tontopf ca. 30 Minuten wässern. Fleisch waschen, trocken tupfen und die Schwarte kreuzweise einschneiden. Eisbeine mit Salz und Pfeffer einreiben. Zwiebeln schälen, Tomaten waschen. Beides vierteln. Eisbeine, Zwiebeln, Tomaten, 2 Lorbeerblätter, 1 Teelöffel Pfefferkörner und 1/8 l Wasser in den Tontopf geben. Zugedeckt in den kalten Backofen schieben. Im E-Herd bei 225 °C/ Gas: Stufe 4 ca. 2 1/2 Stunden schmoren. Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Deckel abnehmen und die Haxen knusprig braten. Inzwischen Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Ananas würfeln. Kohl putzen, vierteln und den Strunk herauschneiden. Kohl in Streifen schneiden. Speck würfeln, knusprig auslassen. Kohl darin anbraten. 1 Teelöffel Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt und Salz zugeben. Mit Wein, Ananassaft und 1/8 l Wasser ablöschen. Rosinen und Ananasstücken zufügen. Ca. 30 Minuten schmoren. Haxen aus dem Tontopf nehmen, Bratenfond durchsieben, aufkochen und mit Soßenbinder binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
2.
s

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved