Körniges Osterhasen- Rosinenbrot

Körniges Osterhasen- Rosinenbrot Rezept

Zutaten

  • 450 Weizenmehl (Type 1050) 
  • 450 Hafervollkornmehl 
  • 2 Würfel (à 42 g)  Hefe 
  • 375 ml  lauwarme Milch 
  • 120 Butter oder Margarine 
  • 100 Honig 
  • 300 Rosinen 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1/4 TL  Salz 
  • 3   Eier (Gewichtsklasse 2) 
  •     Backpapier 
  • 1   kleines Ei 
  •     einige ungeschälte 
  •     Kürbiskerne 
  • 2 EL  ungemahlener Mohn 
  • 2 EL  Sesamsamen 
  • 1   gehäufter EL 
  •     Leinsamen 
  • 1   Haselnuss 
  • 1 EL  Milch 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Beide Mehlsorten mischen und in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe hineinbröckeln. Milch darübergießen. Hefe mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Fett zerlassen. Zusammen mit dem Honig, Rosinen, Zitronenschale, Salz und Eiern zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Abgedeckt weitere ca. 20 Minuten gehen lassen. Danach den Hefeteig nochmals gut durchschlagen. Teig halbieren und aus der einen Hälfte den Hasenkörper formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Von der anderen Hälfte etwas Teig abnehmen für "Hosenträger", "Barthaare" und "Nase". Aus dem Rest Kopf, Ohren, Arme und Beine formen. Alle Teile an die entsprechenden Stellen setzen und gut andrücken. "Hosenträger" usw. darauflegen. Falls noch Teig übrig ist, davon kleine Brötchen formen und später mitbakken. Ei trennen. Hasen mit Eiweiß einstreichen und den Hasen mit den Körnern "anziehen". Eigelb mit Milch verquirlen und die freien Stellen damit einstreichen. Hasen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Eventuell zum Schluss mit Pergamentpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Herausnehmen und abkühlen lassen. Tip: Den Hasen können Sie prima einen Tag vorher backen
2.
Insgesamt ca. 23760 kJ 5660 kcal

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved