Kokos-Puten-Curry

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Kokosnuss (500-600 g)  
  • 2   Knoblauchzehen, 30 g frischer Ingwer, 1-2 getr. Chilischoten  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 600 g   Putenbrust  
  • 3-4 EL   Öl, Salz  
  • 1 TL   Kurkuma, 150 g TK-Erbsen  
  • 1 Dose(n) (400 ml)  Kokosmilch  
  • 1 TL   Hühnerbrühe, Pfeffer  
  •     Koriander zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kokosnuss öffnen, Wasser auffangen. Fleisch herauslösen. Ca. 75 g in Späne schneiden. Ca. 125 g im Universalzerkleinerer fein hacken, dabei je ca. 100 ml Wasser und Kokoswasser zugeben. Rest würfeln
2.
Knoblauch und Ingwer schälen, hacken. Chilis sehr fein hacken. Paprika und Lauchzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden
3.
Fleisch waschen, trockentupfen, würfeln. Portionsweise im heißen Öl anbraten, salzen. Knoblauch, Chili, Ingwer und Kurkuma kurz mitdünsten. Paprika, Zwiebeln, gefrorene Erbsen, Kokoswürfel, 1/4 l Wasser, Kokosmilch und Brühe zufügen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln
4.
Kokos-Paste einrühren, erhitzen. Curry abschmecken und mit Korianderblättchen und Kokosspänen bestreuen. Dazu: Basmati-Reis
5.
Getränk: kühles Bier
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved