Kokos-Schokoladenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1 Packung (100 g)  geröstete Kokosraspel  
  • 5-6 EL   Milch  
  • 250 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  •     Fett und Paniermehl für die 
  •     Form  
  • 2 Packungen (à 100 g)  dunkle  
  •     Schokoladen-Kuchenglasur  
  • 50 g   Kokoschips  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Kokosraspel und Milch zufügen. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise unter den Teig rühren.
2.
Eine Kastenform (1 1/2 Liter Inhalt, ca. 25 cm Länge) mit Fett ausstreichen, mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen.
3.
Fertigen Kuchen ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchenglasur ca. 10 Minuten in heißes Wasser stellen. Den Kuchen damit überziehen. Mit Kokos-Chips bestreuen und trocknen lassen.
4.
Ergibt ca. 16 Scheiben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved