Kokosnusskuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 300 g   Mehl  
  • 2 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 150 g   weiche Butter (Zimmertemperatur) 
  • 350 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 4 EL   Milch  
  • 100 g   Schmand  
  • 250 g   saure Sahne  
  • 200 g   Kokosraspel  
  • 80 g   Kokoschips  
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl und Backpulver mischen. Butter, 200 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier, Milch und Schmand nacheinander unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kastenform (ca. 30 cm lang, 1 3/4 Liter Inhalt) geben und glatt streichen.
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. Eventuell ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Folie bedecken.
3.
Sahne, 150 g Zucker und Kokosraspel mit dem Schneebesen verrühren und kalt stellen. Kuchen herausnehmen, in der Form ca. 30 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kuchen waagerecht in 3 Scheiben schneiden. Unteren Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit knapp 1/3 der Kokosmischung bestreichen. Mittleren Boden darauflegen und ebenfalls bestreuen.
5.
Mit dem oberen Boden abschließen und mit restlicher Creme bestreichen. Mit Kokoschips bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved