Kräuter-Frikadellen zu Kartoffelsalat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   festkochende Kartoffeln  
  • 250 g   Tomaten  
  • 100 g   Schalotten  
  • 4 EL   Weißwein-Essig  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 3 Stiel(e)   Petersilie  
  • 200 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 2-3 EL   Zitronensaft  
  • 1   Topf Basilikum  
  • 1   Topf Kerbel  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 500 g   Rinderhackfleisch  
  • 1   Ei  
  • 1 EL   Speisequark  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 3-4 EL   Öl  
  •     einige Kopfsalatblätter  
  •     Zitronenscheiben und frische Kräuter zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken, pellen und etwas abkühlen lassen. Inzwischen Tomaten putzen, waschen und achteln. Schalotten schälen und in Ringe schneiden.
2.
Kartoffeln in Scheiben schneiden. Essig, Schalotten, etwas Salz, Pfeffer und Zucker aufkochen. Heiß über die Kartoffeln gießen. Tomaten vorsichtig unterheben und ziehen lassen. Für die Soße Petersilie waschen und hacken.
3.
Mit Joghurt und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Frikadellen restliche Kräuter waschen und hacken. Hackfleisch, Ei, Quark, Senf und Kräuter verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Kleine Frikadellen daraus formen. Im heißen Öl bei mittlerer Hitze unter Wenden 6-8 Minuten braten. Kartoffelsalat, Joghurtsoße und Frikadellen nach Belieben auf frischen Salatblättern anrichten. Mit Zitronenscheiben und frischen Kräutern bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 35 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved