Kräuterreis-Bällchen mit Brätbällchen-Ragout

0
(0) 0 Sterne von 5
Kräuterreis-Bällchen mit Brätbällchen-Ragout Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 10 EL  Sonnenblumenöl 
  • 200 Risotto-Reis 
  • 600 ml  Gemüsebrühe 
  • 4   feine ungebrühte Kalbsbratwürste (à ca. 100 g) 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 3 EL  gemischte tiefgefrorene Kräuter 
  • 2 EL  Paniermehl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 600 tiefgefrorene Pfifferlinge 
  • 400 Schlagsahne 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. 1/3 der Zwiebeln und Reis darin ca. 2 Minuten andünsten. Mit Brühe aufgießen, aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten unter gelegentlichen Rühren quellen lassen.
2.
Reis vom Herd nehmen und rasch abkühlen.
3.
Inzwischen Bratwurstbrät aus der Haut drücken. Ca. 20 g kleine Bällchen daraus formen. In einer Schüssel Reis, Ei, 2 EL Kräuter und Paniermehl vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu 8 gleichgroßen Bällchen formen.
4.
In einer weiten Pfanne mit hohem Rand 6 EL Öl erhitzen. Reisbällchen darin rundherum ca. 12 Minuten unter Schwenken goldbraun backen. In einer zweiten Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Brätbällchen darin unter gelegentlichem Schwenken 6–8 Minuten knusprig anbraten.
5.
Pfifferlinge und restliche Zwiebeln zufügen und weitere ca. 3 Minuten braten. Mit Sahne aufgießen, Hitze reduzieren und ca. 6 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Bratbällchen-Pfifferlingragout auf Tellern anrichten. Je zwei Reisbällchen daraufgeben und mit restlichen Kräutern garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 960 kcal
  • 4030 kJ
  • 24g Eiweiß
  • 74g Fett
  • 48g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Triemer, Isabell

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved