Kräutersüppchen mit Schinkenchips

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  • 50 ml   Weißwein  
  • 500 ml   Gemüsebrühe  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 6–7 Stiel(e)   Minze  
  • 6–7 Stiel(e)   Zitronenmelisse  
  • 6 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     gemahlene Muskatnuss  
  • 100 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 4 Scheiben   Frühstücksspeck  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf schmelzen. Zwiebel und Knoblauch darin unter Rühren glasig dünsten. Kartoffeln zugeben, kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen. Aufkochen lassen. Brühe und Sahne zugießen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen
2.
In der Zwischenzeit Kräuter waschen, trocken schütteln. 3/4 der Kräuter mit 5 EL Öl fein pürieren. Mit Salz würzen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erbsen in die Suppe rühren. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen
3.
Eine beschichtete Pfanne mit 1 EL Öl auspinseln. Frühstücksspeck darin bei mittlerer Hitze knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe in Schalen anrichten. Kräuteröl mit einem Löffel in die Suppe träufeln. Restliche Kräuter, bis auf ein paar Blättchen, grob hacken. Suppen damit bestreuen und mit übrigen Blättchen garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved