Kürbis-Ragout mit Brot

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln (ca. 200 g)  
  • 350 g   Hähnchenfilet  
  • 2   rote Paprikaschote (à ca. 250 g) 
  • 1   kleine rote Pfefferschote  
  • 600 g   Kürbis (z. B. Muskatkürbis) 
  • 5 Stiel(e)   Thymian  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 500 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2 EL   Speisestärke  
  • 1-2 EL   Balsamico-Essig  
  • 4 Scheiben   Bauernbrot  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Paprika vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Pfefferschote putzen, waschen und in Ringe schneiden.
2.
Kürbis schälen, waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Thymian waschen, trocken tupfen und, bis auf 1 Esslöffel zum Garnieren, fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenwürfel darin goldbraun anbraten.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Lauchzwiebeln, Paprika, Pfefferschote und Kürbis im Bratfett ca. 10 Minuten braten. Mit Brühe ablöschen und aufkochen. Hähnchenwürfel und Thymian zufügen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln.
4.
Stärke und 2 Esslöffel Wasser verrühren. In das Ragout rühren und nochmals ca. 2 Minuten kochen lassen. Essig einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Thymianblättchen garniert servieren. Dazu das Bauernbrot reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved