Kürbiscremesuppe mit kleinen Buttercroutons

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3 Scheiben   Toastbrot (à ca. 30 g)  
  • 30 g   Butterschmalz  
  • 350 g   Kürbisfleisch (Muskatkürbis) 
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  •     Meersalz  
  • 750 ml   Geflügelfond  
  • 250 g   + 4 EL Schlagsahne  
  •     frisch gemahlener Pfeffer  
  • 1 Prise   Zimt  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Toastbrot entrinden, mit einem scharfen Messer die Scheiben waagerecht durchschneiden, in 0,5 cm dünne Streifen und dann in möglichst kleine Würfel schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Brotwürfel zugeben, gut vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1-2) 12-15 Minuten goldbraun rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kürbisfleisch in 2-3 cm grob Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
3.
Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Kürbis zufügen, leicht salzen und mit 200 ml Fond ablöschen. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. 250 g Sahne zugießen, weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.
4.
Fein pürieren. Restlichen Fond erhitzen und nach und nach davon zum Kürbis gießen, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Nochmals pürieren und durch ein feinen Sieb streichen (passieren).
5.
Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. 4 Esslöffel Sahne steif schlagen. Kürbissuppe in tiefe Teller geben und mit einem Klecks Sahne bestreut mit Croûtons servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved